Tennisturnier Ostmann Cup 2020 Bergshausen TC Staufenberg

zusammenfassung 5. Ostmann Cup

vom 28.02 - 01.03.2020

Max Wiskandt dominiert 5. Autohaus Ostmann Cup

Der vom TC Staufenberg ausgerichtete 5. Autohaus Ostmann Cup in der Tennishalle Bergshausen brachte am Wochenende im mit 22 Startern sehr gut besetzten Herren-Feld keine Überraschung. Der aus Bad Wildungen stammende 18jährige Max Wiskandt (Gladbacher HTC), der bei den letzten Australian Open die erste Runde im Junioren Hauptfeld gewann und derzeit an Nr.1 der deutschen Jugendrangliste geführt wird, konnte das Turnier ohne Satzverlust gewinnen. Max nutzte einen kurzen heimatlichen Zwischenstopp zur Turnierteilnahme, bevor es in dieser Woche bereits zum nächsten internationalen Turnier nach Santo Domingo geht.

Im Achtelfinale der Herren konnten sich zunächst auch die anderen neben Max Wiskandt gesetzten Spieler (2, Lambert Ruland, Dorsten; 3 Tristan Nitschke, Leipzig und 4 Ben Cronau, Giessen) behaupten. Mit Matthew Zierenberg (Kasseler TC 1931) und Frode Neumann (TC Staufenberg) zogen auch zwei Nachwuchsspieler aus Nordhessen in das Viertelfinale ein. In der oberen Hälfte siegte Max Wiskandt in einem hochklassigen Duell gegen Sascha Möller (Schleswig) und Matthew Zierenberg schaffte gegen Ben Cronau mit einer sehr starken Vorstellung einen letztendlich verdienten Zweisatzsieg und zog damit in das Halbfinale ein. In der unteren Hälfte setzte sich Nitschke gegen Robert Tschudow (Soest) durch und Neumann musste sich trotz guter Leistung Ruland mit 4:6 und 3:6 geschlagen geben. Im Halbfinale dominierte dann Wiskandt gegen Zierenberg klar, während Ruland in einem engen Match Nitschke in zwei Sätzen besiegte. Das Finale konnte dann Tennisfans nur noch begeistern: Lambert Ruland fightete gegen Max Wiskandt wie ein Löwe, musste sich aber dann doch recht deutlich mit 2:6 und 3:6 dem druckvoll agierenden und nahezu fehlerfrei spielenden Favoriten geschlagen geben.

Ebenfalls tolles Tennis zeigten die acht teilnehmenden Damen. Das Feld war zwar etwas kleiner, hatte es aber qualitativ in sich. Auch hier war eine gebürtige Nordhessin topgesetzt: Pauline Greta Bruns meldet zwar für den TC Bad Homburg, gehört aber dennoch irgendwie weiterhin zu unserer Region. Die ehemalige deutsche Meisterin der Altersklasse U13 zog ohne Satzverlust souverän in das Finale ein und traf dort auf die zwei der Setzliste und ein Jahr ältere Nikol Mircheva (Giessen). In einem ebenfalls hochklassigen und engen Match hatte zunächst Bruns mit einer 3:0 Führung im ersten Satz den besseren Start, bevor Mircheva immer besser ins Spiel fand und den Satz noch mit 6:4 für sich entscheiden konnte. Der zweite Satz war bis zum 5:5 ausgeglichen, dann hatte wiederum Mircheva das bessere Ende für sich und konnte Satz und Match mit 7:5 beenden.

In der Nebenrunde der Herren konnten sich dann die Unterlegenen des 1. Spiels noch einmal miteinander messen. Neun Spieler nahmen diese Gelegenheit wahr. Hier kam es zu einem nordhessischen Finale zwischen zwei Nachwuchstalenten, welches nach einem sehr wechselhaften Verlauf Julius Riex (Kasseler TC 1931) mit 7:5 und 7:6 ganz knapp gegen seinen Mannschaftskameraden Jonathan Uhde gewann.

Konstantin Schumann vom Autohaus Ostmann zollte allen Spielerinnen und Spielern für die gezeigten Leistungen Respekt und konnte am Sonntagnachmittag dann den Siegern gratulieren. Die Tennishalle Bergshausen bietet mit ihren guten Sichtmöglichkeiten großartige Tennisspielerinnen und Tennisspieler wirklich hautnah zu erleben. Ausgesprochen beliebt ist bei den Sportlern das kostenlose Massageangebot von Medical Networks. Der TC Staufenberg hofft nun für den 6. Autohaus Ostmann Cup am 28. und 29. März auf viele Meldungen und Zuschauer.   

Autohaus Ostmann Cup 2020
Autohaus Ostmann Cup 2020

Weitere INformationen:

Autohaus Ostmann GmbH & Co. KG

An der Autobahn 4
34266 Niestetal
Tel. 0561 952929-0

Kontakt